Schnürsenkel – Muster binden leicht gemacht!

Es sieht so einfach aus, doch immer weniger Kinder im Vorschulalter beherrschen das Schleifebinden. Schuld daran sind nicht etwa nur die Klettverschlüsse, sondern das mangelnde Feingefühl der Kinder und die fehlende Geduld der Eltern.

Eine Schleife zu binden fördert das Geschick und die Entwicklung.

(©jordi2r_de.fotolia.com)

 

Die Entwicklung fördern

Was sich nach einem einfachen Vorgang anhört, sagt viel mehr über die Entwicklung des Kindes aus, als viele denken. So sollten Kinder bis zur Einschulung das Binden einer Schleife beherrschen, so Entwicklungsexperten. Man erkennt daran allgemeine Fähigkeiten, wie Motorik oder die Auge-Hand-Koordination. Was für uns Erwachsene so leicht aussieht, ist für Kinder ein hochkomplexer Vorgang, bei dem es auf räumliches Vorstellungsvermögen, Geschicklichkeit und die Dosierung der Kraft ankommt.

Spielerisch üben und Geduld beweisen

Neben dem Üben am eigenen oder Mamas Schuh, sollte man den Kids die Tüftelei spielerisch beibringen. Ob Basteln, ausschneiden oder kneten, all das fördert die Feinmotorik und kann später auf andere Bereiche übertragen werden. Wenn es dem Kind Spaß bereitet, ist sein Übungseifer geweckt und es versucht sich immer wieder aufs Neue an der Bindetechnik. Geduld ist dabei neben der Freude das wichtigste Kriterium für den Erfolg. Auch wenn Sie es morgens eilig haben und lieber selbst schnell zum Schnürsenkel greifen würden, sollten Sie sich und Ihrem Sprössling die Zeit für den Übungsversuch gönnen. Reime wie,

    • Das ist der Berg, drumherum springt der Zwerg, schlüpft ins Loch, fang mich doch

oder

  • Hasenohr, Hasenohr, einmal rum, dann durchs Tor

bringen dem Kind die knifflige Technik auf spielerische Art näher. Auch Pappschablonen können beim Lernen helfen. Da kann man zusätzlich noch die eine Hälfte bunt anmalen und den Vorgang noch vereinfachen. Manche Kids bringen sich auch eigene Techniken bei und entdecken für sich eine einfachere Schleifenvariante. Am Ende zählt nur das Ergebnis. Loben Sie, wo Sie nur können, damit die Kids dran bleiben und die Lust nicht verlieren. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und Geduld klappt das garantiert.
Das folgende Video zeigt noch einmal, wie’s geht.